blume-mini

Führt Leid uns zum Himmel? Christus litt, also müssen auch wir tapfer leiden? Durch Leiden – wie Christus – hofft man, das Reich Gottes zu erlangen? Ist das so?

Nein, diese Schlussfolgerung aus dem Leben Christi ist unlogisch. Jesus hatte sein höchstes Bewusstsein vom Reich Gottes bereits verinnerlicht, bevor er leiden musste. Sein Wissen half ihm aber, das Leid zu meistern.

Nicht Leid führt uns zum Glück, sondern Erkenntnis, die auf Vernunft und Logik basiert.

 

Ist nicht Liebe das höchste Gut?

Auf der Erde ist Vernunft und Logik die Basis für Liebe. Es gibt keine Hierarchie bei Liebe und Vernunft, sie sind die Flügel des Adlers. Liebe ist nicht Emotionalismus.

https://pedrodesouza.blog/schriften-logik-9/

 

Steht nicht in der Bibel „aber die Liebe ist die größte unter ihnen“?

In 1 Kor 13;13 geht es nicht um Vernunft, sondern um Glaube, Hoffnung und Liebe. Von diesen dreien ist Liebe die größte. Aber Liebe ist immer an Vernunft gekoppelt.

 

Verhindert Vernunft das Leid?

Richtig angewendet – mit Hilfe der Logik – schafft Vernunft das Paradies auf der Erde.

https://pedrodesouza.blog/?s=Paradies