Nach der Auferstehung …

cropped-christusbild
(aus dem bisher unveröffentlichten Buch „Die Geheimnisse des Himmelreichs“)

(…)

(Lk 24,40) Joh 20,20 Und als er dies gesagt hatte, zeigte er ihnen seine Hände und seine Seite. Da freuten sich die Jünger, als sie den Herrn sahen.

Sie hatten sich versammelt, weil Christus vor seiner Kreuzigung zu ihnen gesagt hatte, sie mögen seine Lehren aufschreiben, sie sollten die gute Botschaft verkündigen. Sie trafen sich, um die Evangelien zu verfassen.

Christus kommt nun zu ihnen und gibt ihnen die Anweisung: „Betont die Wahrheit, habt keine Angst, die Wahrheit zu schreiben.“

Die Jünger aber verstanden diesen Auftrag so, dass sie auch Übertreibungen nutzen sollten, um die Wahrheit deutlich zu machen. So kam es später , dass Weiterlesen

Nikodemus‘ Fragen …

cropped-christusbild

(aus dem bisher unveröffentlichten Buch „Die Geheimnisse des Himmelreichs“)

Joh 3,1 Es war ein Mann unter den Pharisäern mit Namen Nikodemus, ein Oberster unter den Juden.

Joh 3,2 Der kam zu Jesus bei Nacht. (…) Nikodemus sagte zu Jesus: „Meister, wir wissen, dass du ein Lehrer bist, von Gott gekommen. Denn niemand kann diese Wunder tun, die du tust, wenn Gott nicht mit ihm ist. Aber ich bin beunruhigt und besorgt. Die geistigen Führer waren äußerst verärgert über deine Rede, weil du sagtest, dass alle Menschen in den Himmel kommen. Sie denken, dass die Menschen aufhören werden, liebevoll, aufrichtig und hilfsbereit zu sein, wenn nicht die Angst vor der Hölle sie dazu zwingt. Es ist gefährlich, zu sagen, dass jeder in den Himmel kommt, egal ob er gut oder böse handelt. Sie könnten denken, ‚richtig und falsch’ existierten nicht als moralischer Wert und töten und plündern sei genauso gut wie der Respekt vor dem Leben und dem Eigentum des anderen Menschen. Sie könnten dich wegen dieser Aussage sogar töten.”

Jesus: „Religiöse Menschen, die töten? Das ist Ironie. Sie sollten die Menschen lehren, das Königreich Gottes zu verstehen. Anstatt dessen sind sie selbst geblendet durch ihre vernunftlosen Konditionierungen und technischen, sinnentleerten Rituale.”

Weiterlesen

Die Erfüllung der Gesetze – 3 …

cropped-christusbild

(aus dem bisher unveröffentlichten Buch „Die Geheimnisse des Himmelreichs“)

(…)

1 – https://pedrodesouza.blog/2018/05/19/die-erfuellung-der-gesetze/

2 – https://pedrodesouza.blog/2018/05/19/die-erfuellung-der-gesetze-2/

(…)

Mt 5,27-31 (…) Wenn dein rechtes Auge dich ärgert (griech. scandalizo, fangen; in die Falle gehen; Sünde verursachen), reiße es aus und wirf es von dir. Es ist dir besser, dass eines deiner Glieder verderbe, und nicht dein ganzer Leib nach Gehenna (griech. Gehenna oder Ge-Hinnom, Hinnoms Tal; ein Tal in Jerusalem, wo der Müll verbrannt wurde) geschickt wird.”

Petrus: „Meister, meinst du das wörtlich? Die Fundamentalisten werden dich missverstehen.“

Weiterlesen

Die Erfüllung der Gesetze – 2 …

cropped-christusbild

(aus dem bisher unveröffentlichten Buch „Die Geheimnisse des Himmelreichs“)

(…)

https://pedrodesouza.blog/2018/05/19/die-erfuellung-der-gesetze/

(…)

Lk 16,18 Wer sich scheidet von seinem Weibe und freit eine andere, der bricht die Ehe; und wer die von dem Manne Geschiedene freit, der bricht auch die Ehe.

Mt 5,19-20 Wer eines von diesen kleinsten Geboten auflöst und so die Leute lehrt, sie aufzulösen, wird im Himmelreich der Geringste (lat. minimus, der kleinste) Engel im Bewusstsein genannt werden. Wer es aber tut und die Menschen lehrt, ihm zu folgen, der wird im Himmelreich ein Engel sein, der groß im Bewusstsein genannt wird.

Denn ich sage euch: Wenn eure Gerechtigkeit, reflektiert in eurer Moral und eurem sozialen Verhalten nicht echt ist und die Gerechtigkeit der Schriftgelehrten und Pharisäer übertrifft (lat. plus, mehr; abundare, reich sein, erfüllt), werdet ihr nicht mit erhöhtem Bewusstsein in das Himmelreich kommen.

Weiterlesen

Die Erfüllung der Gesetze …

cropped-christusbild

(aus dem bisher unveröffentlichten Buch „Die Geheimnisse des Himmelreichs“)

(…)

Mt 5,17 Ihr sollt nicht meinen, dass ich gekommen bin, das Gesetz oder die Propheten aufzulösen, ich bin nicht gekommen aufzulösen sondern zu erfüllen.“

Luzius: „Aber sind denn nicht alle Handlungen gleich gut?”

Weiterlesen